A A A
Anas Darraj

Anas Darraj

Anas Darraj aus Syrien hat seit dem 15. Mai einen Arbeitsvertrag bei der Mercateo AG in Köthen weil Arbeitgeber, Fachkraft im Fokus, das Jobcenter Dessau-Roßlau und Jobbrücke PLUS intensiv und unterstützend zusammen arbeiten.

Anas Darraj

Gemeinsam zum Erfolg

Ein gutes Zusammenspiel verschiedener Akteure, die alle dasselbe Ziel haben, ist wichtig, um dieses zu erreichen. Voraussetzung hierfür ist eine offene Kommunikation und ein gutes Miteinander der beteiligten Partner. Anas Darraj aus Syrien hat seit dem 15. Mai einen Arbeitsvertrag bei der Mercateo AG in Köthen weil Arbeitgeber, Fachkraft im Fokus, das Jobcenter Dessau-Roßlau und Jobbrücke PLUS intensiv und unterstützend zusammen arbeiten.

Anas Darraj kommt im November 2014 aus Damaskus nach Dessau. Er hat einen Bachelor in Wirtschaftswissenschaften und erste Berufserfahrung als Buchhalter. Doch um in Deutschland als Buchhalter arbeiten zu können, sind Kenntnisse deutscher Rechtsformen und eine gute Kommunikationsfähigkeit erforderlich. In Dessau angekommen, sucht er sich schnell Hilfe beim Jobcenter, um diese und andere Hürden zu überwinden. Der junge Syrer absolviert einen Integrationskurs und zusätzlich den B2 Sprachkurs. „Im Leben zu Lernen ist wichtig, um sich Herausforderungen und  neuen Lebensbedingungen zu stellen oder um beruflich voran zu kommen“, ist die Motivation für Anas Darraj. In einem Bewerbungscoaching bei einem Dessauer Bildungsträger werden neue Bewerbungsunterlagen erstellt. Mit diesen Voraussetzungen wendet sich Anas Darraj an Jobbrücke PLUS. Das Projekt mit dem Ziel der Integration von Asylbewerbern und Flüchtlingen in Arbeit oder Ausbildung vermittelt ihn als gut qualifizierten und beruflich gebildeten Flüchtling zu Fachkraft im Fokus.

„Herr Darraj war von Anfang an offen und bemüht um eine zügige Integration in den Arbeitsmarkt. Trotz seiner guten Ausbildung war er bestrebt, seine Kompetenzen stetig zu erweitern“, so Lisa Stoye, Willkommensbegleiterin Fachkraft im Fokus in Dessau. Das Jobcenter Dessau-Roßlau und Fachkraft im Fokus arbeiten in enger Kooperation und recherchieren parallel nach geeigneten Stellenangeboten als Assistent oder Buchhalter in der Region für ihn.

Im September 2016 bewirbt Anas Darraj sich auf ein Stellenangebot als Mitarbeiter im Bereich Buchhaltung bei der Mercateo AG in Köthen, Europas führende B2B-Beschaffungsplattform mit über 400 Mitarbeitern in 13 Ländern.  Er wird zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Das Gespräch läuft gut. Um jedoch als Buchhalter hier in Deutschland arbeiten zu können, benötigt er Kenntnisse im Buchhaltungsprogramm SAP. In Absprache mit dem Jobcenter Dessau-Roßlau wird ein sechswöchiges Probearbeiten im Rechnungswesen vereinbart. Lisa Stoye und das Jobcenter Dessau-Roßlau klären alle erforderlichen Fragen für eine SAP –  Schulung ab. Anas Darraj absolviert den Kurs mit Auszeichnung.  „Nach dem Probearbeiten ist es immer wichtig, sich mit dem potentiellen Arbeitgeber zusammenzusetzen, ein Resümee zu ziehen und gemeinsam weitere mögliche Schritte zu eruieren und zu planen. Unsere Unterstützung für geflüchtete Personen wie auch Arbeitgeber ist wichtig, um mögliche Probleme zu klären oder wie im Fall von Herrn Darraj den besten Weg zu finden“, erklärt Lisa Stoye eine ihrer Aufgaben als Willkommensbegleiterin. Gemeinsam mit dem Jobcenter Dessau-Roßlau und nach weiteren Gesprächen wird dieser für Anas Darraj gefunden. „Die Unterstützung durch Fachkraft im Fokus hat mir sehr geholfen, ob bei der Suche nach den erforderlichen Qualifizierungen, der Rücksprache mit dem Jobcenter oder organisatorische Fragen mit dem potentiellen Arbeitgeber“, so Anas Darraj rückblickend. Da ihm noch entscheidende Kenntnisse im Rechnungswesen und im deutschen Steuerrecht fehlen, setzt sich Lisa Stoye mit dem IHK Bildungszentrum in Verbindung. Sie erstellt ihm einen Bildungsplan, der durch das Jobcenter Dessau-Roßlau bestätigt wird. „Herr Darraj hat bereits ein abgeschlossenes Studium und Arbeitserfahrung. Er hat verschiedene passgenaue Qualifizierungen ermöglicht bekommen und diese sehr gut abgeschlossen. Mit seinem Teilzeitvertrag und der durch das Jobcenter finanzierten berufsbegleitenden Weiterbildung haben wir die Integration in den Arbeitsmarkt zusammen geschafft“, freut sich Sven Thiemann vom Jobcenter Dessau-Roßlau.

Anas Darraj arbeitet jetzt drei Tage die Woche bei der Mercateo AG und an zwei Tagen besucht er eine Weiterbildung zum Finanzbuchhalter beim IHK Bildungszentrum Dessau. Auch wenn er das Wissen mitbringt und hoch motiviert ist, müssen bei Mercateo Kapazitäten gebündelt werden, um ihn einzuarbeiten und um ihm Strukturen, Rechtsvorschriften oder Arbeitsweisen in einem neuen Unternehmen in einer anderen Kultur zu vermitteln. Anas Darraj durchläuft verschiedene Bereiche in einem Rotationssystem, so dass ihm spezialisierte Fachkräfte beim Wissenstransfer helfen. „Wir gehen diesen Weg, weil wir mit ihm eine wirklich gute Perspektive sehen. Wir bekommen viele Bewerbungen als großer Arbeitgeber in der Region. Herr Darraj ist dabei wirklich ein Ausnahmebeispiel mit seiner sehr guten Qualifikation und vor allem seiner hohen Motivation. Man merkt jeden Tag, wie sehr er versucht, weiter zu kommen, Erfahrungen zu sammeln und sich für seinen Job bei uns engagiert. Man spürt wie sehr er sich nach so kurzer Zeit schon mit unserem Unternehmen und seinen Aufgaben identifiziert“, hebt Nanett Zimmermann, Personalverantwortliche bei Mercateo, die guten Voraussetzungen und den Einsatz Anas Darrajs hervor.

„Ich bin so froh über meine Chance bei Mercateo. Meine Arbeit macht mir sehr viel Spaß. Die offene Unternehmenskultur tragen sehr dazu bei, dass ich hier schon so gut angekommen bin und ich viel Unterstützung finde, um jeden Tag besser zu werden“,  blickt Anas Darraj positiv in die Zukunft.

Das Jobcenter Dessau-Roßlau, Jobbrücke PLUS, Fachkraft im Fokus und der junge Syrer stehen weiter in Kontakt, um das Ziel einer Vollzeitbeschäftigung  und somit einer langfristigen Perspektive zu erreichen. „Die Zusammenarbeit zwischen dem Jobcenter Dessau-Roßlau und uns war von Anfang an gut und ein entscheidender Faktor, dass Herr Darraj nun bei Mercateo einen Fuß in der Tür hat“, ist das Resümee von Lisa Stoye.