A A A
Verfahren

Verfahren

Voraussetzungen prüfen Jobangebot in Deutschland oder gültiger Arbeitsvertrag Gleichwertigkeit oder Vergleichbarkeit der ausländischen Qualifikation (Hochschul- oder Berufsabschluss) Sprachniveau mindestens B1 in Deutsch Ggf. Berufsausübungserlaubnis Bei Blauer Karte EU: Bruttojahresgehalt von mind. 55.200 € oder 43.056 € in MINT*-Berufen (im Jahr 2020) Personen über 45 Jahre ohne Blaue Karte EU*: aktuelle Gehaltsgrenze auf „Make it in […]

Verfahren

Voraussetzungen prüfen

  • Jobangebot in Deutschland oder gültiger Arbeitsvertrag
  • Gleichwertigkeit oder Vergleichbarkeit der ausländischen Qualifikation (Hochschul- oder Berufsabschluss)
  • Sprachniveau mindestens B1 in Deutsch
  • Ggf. Berufsausübungserlaubnis
  • Bei Blauer Karte EU: Bruttojahresgehalt von mind. 55.200 € oder 43.056 € in MINT*-Berufen (im Jahr 2020)
  • Personen über 45 Jahre ohne Blaue Karte EU*: aktuelle Gehaltsgrenze auf „Make it in Germany“ prüfen oder angemessene Altersvorsorge nachweisen
  • Terminanfrage an deutsche Botschaft
  • Erforderliche Unterlagen vorbereiten: u. a. Arbeitsvertrag, Reisepass, Nachweis über anerkannten Hochschul- bzw. Berufsabschluss, Visumantragsformular
  • Visum im Wohnsitzland beantragen

Einreise nach Deutschland

  • Erteilung des Einreisevisums zur Ausübung einer qualifizierten Beschäftigung
  • Flugticket bzw. Reise nach Deutschland buchen
  • Aufenthaltstitel beantragen
  • Terminbuchung bei zuständiger Ausländerbehörde
  • Aufenthaltserlaubnis zur Ausübung einer qualifizierten Beschäftigung (§§ 18a, 18b Abs. 1 AufenthG) beantragen, bei Blauer Karte EU: § 18b Abs. 2 AufenthG
  • Liste der erforderlichen Unterlagen bei der Ausländerbehörde erfragen und vorbereiten
  • Gebühren können bis zu 100 € betragen (§ 45 ff AufenthV)

*„Blaue Karte EU“  ebnet als Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis für hoch qualifizierte Fachkräfte aus Nicht-EU-Staaten den Weg in die Europäische Union.

*„MINT“ ist die Abkürzung für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.